10 Tage Vorhersage für Deutschland

von Montag, 24.09.2018 bis Montag, 01.10.2018

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach

am Freitag, 21.09.2018, 13:46 Uhr


Im Nordosten leicht wechselhaft, sonst Wetterberuhigung.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 28.09.2018,


Am Montag
an den Alpen zunächst Regen, im Tagesverlauf nachlassend, Schneefallgrenze auf etwa 1400 Meter sinkend. Sonst in der Nordosthälfte wechselhaftes und windiges Schauerwetter, im Nordosten kurze Graupelgewitter. Höchsttemperaturen zwischen 14 und 19 Grad. Mäßiger bis frischer und böiger Nordwestwind, besonders im Norden und Osten mit stürmischen Böen oder einzelnen Sturmböen. An Nord- und Ostsee sowie in einigen Hochlagen vor allem anfangs schwere Sturmböen. In der Nacht zum Dienstag an den Alpen und im östlichen Bergland anfangs letzte Niederschläge, später nachlassend. In Küstennähe Schauer, sonst teils wolkig, teils klar. Besonders im Binnenland abnehmender Wind. Abkühlung auf 8 bis 2 Grad. In windgeschützten Lagen im Süden vereinzelt leichter Frost. An der See allgemein milder. Stellenweise Nebel.
Am Dienstag
im äußersten Norden und Nordosten wechselnd bewölkt mit Schauern, vereinzelt kurze Gewitter. Sonst wolkig mit Aufheiterungen, im Südwesten auch sonnig. Allgemein niederschlagsfrei. Höchstwerte zwischen 13 und 18 Grad. An der See wieder auffrischender westlicher Wind mit starken bis stürmischen Böen, sonst schwacher Wind aus nördlichen bis westlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch im Nordosten einige Schauer, sonst trocken, teils klar und stellenweise Nebel. Abkühlung auf 8 bis 1 Grad. Im Süden gebietsweise Bodenfrost.
Am Mittwoch
im Südwesten und Westen teils sonnig und trocken, sonst mehr Wolken und im Norden und Osten vereinzelt leichte Schauer nicht ausgeschlossen, meist aber auch dort trocken. Temperatur am Nachmittag 14 bis 19 Grad. Schwacher Wind aus westlichen bis nördlichen Richtungen, an der See und im höheren Bergland einige stärkere Böen. In der Nacht zum Donnerstag teils klar und Abkühlung auf 8 bis 0 Grad, örtlich Bodenfrost und Nebel. Im Norden wolkiger und milder.
Am Donnerstag
im Norden und Osten wolkig, ab und zu leichter Regen. In der Südwesthälfte Aufheiterungen und trocken. Temperaturanstieg bis zum Nachmittag auf 14 bis 20 Grad. Im Norden teilweise mäßiger Westwind mit starken Böen der See. Sonst schwachwindig. In der Nacht zum Freitag Tiefstwerte 9 bis 3 Grad.
Am Freitag
von Norden her Durchzug von starker Bewölkung und einigen Schauern, nach Südwesten und Westen zu kaum Regen. Nachfolgend wieder Auflockerungen. Höchstwerte zwischen 13 und 19 Grad. Böig auffrischender und auf Nordwest bis Nord drehender Wind. In der Nacht zum Samstag vermehrt Auflockerungen. Örtlich Nebel bei Tiefsttemperaturen zwischen 8 und 2 Grad.

Trendprognose für Deutschland,
von Samstag, 29.09.2018 bis Montag, 01.10.2018,


Meist ruhiges Herbstwetter bei durchschnittlichen Temperaturen. Im Norden und Osten leicht unbeständig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner
Datenbasis : Deutscher Wetterdienst - Text ungekuerzt