Vorhersage für Schleswig-Holstein - Heute bis 3. Folgetag

Deutscher Wetterdienst

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach

am Donnerstag, 22.02.18, 20:30 Uhr


Diese und in der Nacht zum Samstag Frost, an der Ostsee etwas Schnee möglich

Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden:
Im Einflussbereich einer großräumigen Hochdruckzone mit Zentrum über Skandinavien wird zunehmend trockene und allmählich kältere Luft herangeführt. FROST: Dies Nacht und in der Nacht zum Samstag tritt Frost, an der See zwischen 0 und -3, im Binnenland bis -5 Grad auf. GLÄTTE:
Am Freitag
Richtung Ostsee Glätte durch etwas Schnee möglich.


Detaillierter Wetterablauf:
Heute

In der Nacht zum Freitag ist es gering bewölkt, teils klart es auf. Es gibt leichten Frost an der See zwischen 0 und -3 Grad, im Binnenland bis -5 Grad. Der Wind weht schwach anfangs aus Nordost, später Ost.


Am Freitag
ist es Richtung Elbe oft sonnig, sonst zeigen sich dichtere Wolken und an der Ostsee kann es etwas flöckeln. Die Tageshöchstwerte liegen bei 2 Grad. Der Wind weht schwach, an der See später mäßig um Ost. In der Nacht zum Sonnabend bleibt es oft gering bewölk. Ab der zweiten Nachthälfte ziehen Schneeschauer von der Ostsee auf. Dazu gibt es auf den Inseln Frost von -2, im Landesinneren bis -6 Grad. Der Ostwind weht mäßig, an der See teils frisch.


Am Sonnabend
wechseln sich Sonne und Wolken ab. Im Ostseeumfeld gibt es gelegentlich Schneeschauer. Die Temperaturen steigen auf Werte knapp über dem Gefrierpunkt. Der Wind aus Ost bis Nordost weht mäßig, an der See zunehmend stark mit stürmischen Böen. In der Nacht zum Sonntag ist es wechselnd bewölkt und von der Ostsee ziehen Schneeschauer auf. Die Temperaturen sinken auf -3 an den Küsten und bis -7 Grad im Herzogtum Lauenburg. Der Ost- bis Nordostwind weht mäßig, auf den Inseln frisch.


Am Sonntag
gibt es einen Wechsel aus Sonne und Wolken und von der Lübecker Bucht ziehen teils kräftige Schneeschauer landeinwärts. Vielerorts herrscht leichter Dauerfrost. Der nordöstliche Wind weht mäßig und zeitweise böig mit lokalen Schneeverwehungen an der Ostsee. In der Nacht zum Montag gibt es bei wechselnder Bewölkung weiterhin einzelne Schneeschauer die vor allem von der Lübecker Bucht landeinwärts ziehen. Es gibt Frost zwischen -4 auf Sylt und -7 Grad an der Elbe. Der Nordostwind weht mäßig, an der Ostseeküste mit Windböen und Schneeverwehungen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, RSZ Hamburg / Jürgen Püschel
Datenbasis : Deutscher Wetterdienst - Text ungekuerzt